STZ - Consulting Group

Ausgewählter Beitrag

Das tragische Leben des Andreas Theodor Wachsmuth



Christiana Lund und Claus Detlef Christian Lütje Wachsmuth aus dem Tinnumer Zweig hatten drei Töchter und drei Söhne. Die älteste Tochter war Maria Theresia und wurde am 15.10.1830 noch in Hoyer geboren, starb aber schon am 21.01.1840 in Keitum mit gerade 10 Jahren. Der älteste Sohn Christian Lund wurde 1834 geboren und starb am 19.12.1954 mit 18 Jahren als Matrose, nachdem er aus der Takelage des russischen Schiffes „Cäsarewitsch“ auf das Deck gestürzt war. Als drittes Kind wird am 14.04.1837 Peter Nicolay Wachsmuth geboren. Die jüngste Tochter wurde am 09.11.1841 geborene und nach der am 06.12.1932 im Alter von 92 verstorbenen ersten Tochter Maria Therese genannt. Sie starb in Tinnum am 06.12.1932 mit 91 Jahren. Als letztes Kind kommt elf Jahre später am 14.08.1843 Andreas Theodor Wachsmuth auf die Welt.



Andreas Theodor, wurde am 14.08.1843 geboren und hat als Austernfischer und im Zweitjob in der alten Dorfkirche St. Niels in Westerland als Kirchendiener und Totengräber gearbeitet, später war er als Schuldiener tätig. Er hat am 06.05.1874 Inken Sermine Söeberg (15.02.1852 bis 07.06.1935) geheiratet. Das Ehepaar hatte nur eine Tochter Charlotte Marie Wachsmuth, die am 06.03.1875 geboren wurde und am 11.05.1893 bei der Geburt ihres Sohnes Charles Max Carstensen aus der am 17.04.1892 mit Carl Christian Carstensen geschlossenen Ehe verstarb. Andreas Theodor war neben den Großeltern Diderich Edlef und Catharina Carstensen Taufpate von Charles und starb am 27.06.1902 durch Selbstmord.

 

Die von Pastor Gerd Dannenberg verfasst Chronik „Die Küster, Kirchendiener und Organisten der Insel Sylt seit der Reformation“ enthält folgende Passage zu Andreas Theodor Wachsmuth:

 

„Am 14. August 1843 ist er als Sohn der Eheleute Claas Detlef Christian Wachsmuth und seiner Frau Christiana geb. Lund in Tinnum geboren. Am 6. Mai 1874 verheiratet er sich mit Inken Sermine Söberg aus Tinnum. Die Dorfkirche St. Niels erhält 1875 zugleich mit dem Anbau des Turmes eine Orgel, die von dem Orgelbauer Marcussen aus Apenrade gebaut wird. .... Aber jetzt brauchte man natürlich einen Mann, der die Bälge trat. Der Kirchenvorstand schreibt das "vereinigte Amt des Todtengräbers und Bälgetreters" aus. Herr Wachsmuth erhält dieses Amt und bekommt für seine neue Aufgabe 100 Mark Gehalt. Sein Beruf wird als Arbeitsmann angegeben. Er bedient auch die Glocke, die bisher in einem Glockenstapel hing, der westlich der Kirche stand.  ....

 

Am 6. März 1875 wird den Eheleuten die Tochter Marie Charlotte geboren. Sie stirbt mit 18 Jahren als verheiratete Frau Carstensen am 11. Mai 1893. Bei ihrer Geburtsanzeige vermerkt das Register als Beruf des Vaters "Totengräber", bei ihrer Todesanzeige spricht Pastor Casper Friedrich Gleiss - von 1888 bis 1899 in der Gemeinde - von der einzigen Tochter unseres treuen Kirchendieners. Bei ihm wird die zweifache Tätigkeit vermerkt, die so bis zum Jahr 1964 ausgeübt worden ist. Dies wird auch in einem Attest bestätigt, das Pastor Jürgen Arfst Martens - von 1879 bis 1884 in der Gemeinde - für Herrn Wachsmuth ausgestellt hat. Es hat folgenden Wortlaut: "Es wird auf Verlangen hiemittels attestiert, dass der p.t. (pro tempore = zur Zeit) Kirchendiener und Todtengräber Andreas Theodor Wachsmuth zu Westerland auf Sylt, stets alle mit seinem Amte verbundenen Obliegenheiten mit Gewissenhaftigkeit und Treue wahrgenommen hat, sowie dass er allen seinen Verpflichtungen zur allgemeienen Zufriedenheit der Gemeinde genügt hat. Es wird ferner bemerkt, dass er ebenfalls als Glied der Gemeinde allgemein in Achtung steht als ein guter Familienvater, fleißiger Arbeiter, treu, nüchtern und unbescholten. Meines Erachtens eignet derselbe sich sehr gut, einer Arbeitsanstalt oder einem ähnlichen Institute als Oekonom vorzustehen."

 


Dieses  Zeugnis wurde für die Bewerbung als Schuldiener ausgestellt. Er hat diese Aufgabe dann auch erhalten. Am 27. Juni 1902 stirbt Herr Wachsmuth und wird von Pastor Rienau aus Keitum zur letzten Ruhe gebettet. Die Todesanzeige berichtet von seinem schmerzlichen Ende, das sehr traurig für die Familie und die Gemeinde ist: " Er erhängte sich in seiner Wohnung, Ursache nicht aufgeklärt, wahrscheinlich Schwermut", schreibt Pastor Rienau.“


In Westerland heiratet
Carl Christian Carstensen am 17.04.1892 Marie Charlotte Wachsmuth (geboren am 06.03.1875 in Tinnum) und jüngster Spross der Familien Erken, Bleicken und Wachsmuth. Nur Stunden nach der Geburt ihres ersten und einzigen Sohnes Charles Marinus Carstensen am 11.05.1893 stirbt Marie Charlotte mit gerade mal 18 Jahren! Vermutlich da sich sein Vater nicht alleine um das Baby kümmern konnte, wuchs Charles in der Familie seines Großvaters, des Schul- und Kirchendieners Andreas Theodor Wachsmuth (geboren am 14.08.1843) und seiner Frau, Inken Sermine Söeberg (geboren am 15.12.1852 in Tinnum und verstorben am 07.06.1935 in Westerland) in Tinnum auf. Wo in Tinnum Inken Termine und Andreas Theodor Wachmuth gelebt haben, konnte nicht ermittelt werden. Andreas Theodor verfiel in den Folgejahren der Spiel- und vermutlich auch Alkoholsucht, so dass er keine Stütze für den jungen Charles war. Am 27.06.1902 erhängt sich Andreas Theodor auf dem Dachboden seines Hauses, wo sein Enkel Charles ihn findet und vom Seil abschneidet – Charles ist zu diesem Zeitpunkt neun Jahre alt!







Mein Großvater Charles Carstensen hat in seine letzten zehn Lebensjahren nach dem Tod seiner Frau im Birkenweg gelebt, in unmittelbarer Nähe von St. Niels. Nachdem er nach einem Schlaganfall nur noch kurze Strecken gehen konnte, hat er oft und gern auf der Bank vor dem Eingang zum Friedhof von St. Niels gesessen.


Unabhängig von den familiären Verknüpfungen ist St. Niels für mich eine wirklich schöne Kirche, die immer einen Besuch lohnt!

Jürgen Kaack 12.11.2017, 11.37

Kommentare hinzufügen


Kein Kommentar zu diesem Beitrag vorhanden

2017
<<< November >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  0102030405
06070809101112
13141516171819
20212223242526
27282930   

Einträge ges.: 778
ø pro Tag: 0,2
Kommentare: 50
ø pro Eintrag: 0,1
Online seit dem: 19.05.2006
in Tagen: 4207
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3