STZ - Consulting Group

Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: Nordfriesland

Carl Christian Carstensen

Carl Christian Carstensen fand sich bereits auf verschiedenen Fotos, z.B. anläßlich seiner Hochzeit 1893 oder bei verschiedenen Familienfeiern. Er wurde am 14.09.1863 in Rodenäs geboren und ist gemeinsame mit seinen Eltern und Geschwistern 1887 nach Westerland gezogen, wo er als Kaufmann gearbeitet hat. Dieses Foto ist um 1930 bis 1935 vermutlich in einem Foto-Atelier aufgenommen worden und zeigt den älteren Carl Christian, dessen Bart deutlich an Volumen zugenommen hat. Leider habe ich keine Ahnung, wo und zu welchem Anlass dieses Foto aufgenommen wurde. Die Kleidung ist auf jeden Fall eher formell mit dem hohen steifen Hemdkragen. Das Fotoalbum, in dem er hier blättert hätte ich gerne - sofern es sich nicht nur um eine Requisite für die Aufnahme handelt. Wie schon mal geschrieben, weiß ich nur wenig über meinen Urgroßvater und sein Leben. am 29.07.1940 starb er in Westerland mit knapp 77 Jahren.

Alte Fotos von der Familie sind leider eine ausgesprochene Mangelware und auch diese Foto verdanke ich einem entfernten Verwandten, der eine Reihe von Fotos "gerettet" hat.


...weiterlesen

Jürgen Kaack 15.12.2017, 11.39 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Kindheit in Westerland Mitte der 1920er Jahre



Nach dem Zuzug von Mathilde und Herrmann Kaack nach Westerland 1919 stellte sich mit den beiden Söhnen Wilhelm und Günther die erste Generation von in Westerland geborenen Kaack ein. Die Familie lebte in diesen Jahren im Haus Olsen in der Friedrichstraße 19. Die unberschwerte Kindheit der Brüder endete mit dem frühen Tod der Mutter im Kindbettfieber zusammen mit dem dritten Sohn. Mathilde Kaack wurde nur 29 Jahre alt. 
...weiterlesen

Jürgen Kaack 02.12.2017, 10.48 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Carstensen aus Mögeltondern ziehen 1885 nach Westerland



Der älteste Vertreter der Carstensen-Familie ist der 1672 in dem kleinen Weilern Gallehus in der Umgebung von Mögeltondern zur Welt gekommen Kersten Clausen. Sein Sohn Karsten Clausen zieht in den nahe gelegenen Weiler (mit vier Häusern am Rande eines Sumpf-Gebietes) Lyst, wo auch seine drei Kinder geboren werden. Sie leben von der Landwirtschaft und vom Handwerk, Karstens Sohn Carsten Nielsen verdient seinen Lebensunterhalt als Tagelöhner in Toghalle und als Schneider. Seine Söhne Niels und Matthias Carstensen ziehen vermutlich aufgrund besserer Arbeitsmöglichkeit an den Norddeich von Rodenäs. Dort teilt sich die Familie auf.

...weiterlesen

Jürgen Kaack 01.12.2017, 19.55 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Verbindung einer Bleiken mit einem steirischen Jäger



Über das Schicksal von meinem Ur-Ur-Ur-Urgroßvaters Kapitän Erk Bleik Erken, der 1818 zusammen mit seinem Sohn Jacob Erk Bleikbeim Untergang seines Schiffes vor Patagonien ums Leben kam, habe ich schon berichtet. Nach der Befreiung von der dänischen Herrschaft gab es eine Verbindung zwischen einem Nachkommen von Erk Bleib und einem der steirischen Soldaten.
...weiterlesen

Jürgen Kaack 28.11.2017, 21.22 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Rentmeister Lorenz Nicolai Ludwig Janssen

Lorenz Nicolay Ludwig Janssen war 39 Jahre alt als er 1867 nach Westerland kam, um die Leitung des Zollnebenamtes und der Steuerkasse Sylt zu übernehmen. Er hat zu diesem Zeitpunkt schon viel Erfahrung gesammelt aus den Posten für die dänische Krone zunächst als Zollassistent in Tarnby bei Kopenhagen und danach in Glückstadt, schließlich als hauptamtlicher Zollcontrolleur in Büsum. Der Wechsel nach Westerland ging einher mit dem Regierungswechsel von Dänemark zu Preußen. Das Provinzial-Handbuch für Schleswig-Holstein ist eine gute Quelle zur Suche nach allen möglichen Amtsträgern im preußischen Staat.

...weiterlesen

Jürgen Kaack 27.11.2017, 22.23 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Badewärterinnen im Damenbad von Westerland



Dienstleistungen für den Kurgast waren auch um 1900 wichtig. Die Badebereiche waren noch getrennt nach Herren- und Damenbad. Auf dem Foto von ca. 1910 sieht man die dienstbaren Geister für das Damenbad. Eigentlich waren im Damenbad nur Frauen zugelassen. Für den Strandaufseher und die beiden Rettungsschwimmer galt das natürlich nicht. Die beiden Herren tragen Korkschwimmwesten, also keine Selbstmordattentäter.

Unter den Bademeisterinnen findet sich stehend in der Mitte Molly Petrea Carstensen, geborene Wachsmuth, die diesen Job über 40 Jahre lang von 1888 bis 1939 ausgeübt hat. Molly wurde 1870 geboren und gehörte zum Tinnumer Zweig der Wachsmuth-Familie. Ihre Cousine Marie Charlotte Wachsmuth ist meine Urgroßmutter und ihr Ehemann Bernhard Martin Carstensen ist der Bruder meines Urgroßvaters Carl Christian Carstensen.

So hat sich zwischen den beiden um 1830 und 1880 nach Sylt gezogenen Familien eine doppelte Verbindung ergeben. 


Jürgen Kaack 25.11.2017, 16.45 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Familie Kaack: von Mühbrook bis Westerland

Familie Kaack ist der letzte Zweig der Vorfahren, der 1919 nach Westerland gezogen ist, fast 90 Jahre nachdem die vier Wachsmuth-Brüder nach Sylt kamen, 70 Jahre nach Kapitän Söeberg aus Göteborg, 50 Jahre nach der Familie Janssen, die aus Büsum nach Westerland kam und immerhin nach 30 Jahre, nachdem die Familie Carstensen aus Rodenäs zugezogen ist. Alle Familienzweige haben eine recht unterschiedliche und interessante Entwicklung durchlaufen.


Die Wege der Nachkommen der Familien Kaack und Janssen haben sich erst Ende des 19. Jahrhunderts in Flensburg gekreuzt, wo keine der beiden Familien vor 1880 ansässig war.
...weiterlesen

Jürgen Kaack 15.11.2017, 18.11 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Ansichten von Flensburg 1892 und 1912



Wer sucht (und dabei Glück hat), findet manchmal etwas. Im weiten virtuellen Antiquariats-Markt habe ich ein recht gut erhaltenes Leporello-Büchlein gefunden, das 1892 in der Druckerei meines Urgroßvaters in Flensburg hergestellt wurde. Es gibt tatsächlich noch ein paar ähnliche Exemplare, die die Zeit von ca. 125 Jahren überdauert haben.

Die Drucke sind nicht von Fotonegativen erstellt worden, sondern von Zeichnungen. Die Drucktechnik scheint dieselbe zu sein wie bei den Lichtdrucken von Sylt und Helgoland. Die Qualität und Auflösung der Drucke ist auf jeden Fall sehr gut.

...weiterlesen

Jürgen Kaack 13.11.2017, 21.27 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Das tragische Leben des Andreas Theodor Wachsmuth



Christiana Lund und Claus Detlef Christian Lütje Wachsmuth aus dem Tinnumer Zweig hatten drei Töchter und drei Söhne. Die älteste Tochter war Maria Theresia und wurde am 15.10.1830 noch in Hoyer geboren, starb aber schon am 21.01.1840 in Keitum mit gerade 10 Jahren. Der älteste Sohn Christian Lund wurde 1834 geboren und starb am 19.12.1954 mit 18 Jahren als Matrose, nachdem er aus der Takelage des russischen Schiffes „Cäsarewitsch“ auf das Deck gestürzt war. Als drittes Kind wird am 14.04.1837 Peter Nicolay Wachsmuth geboren. Die jüngste Tochter wurde am 09.11.1841 geborene und nach der am 06.12.1932 im Alter von 92 verstorbenen ersten Tochter Maria Therese genannt. Sie starb in Tinnum am 06.12.1932 mit 91 Jahren. Als letztes Kind kommt elf Jahre später am 14.08.1843 Andreas Theodor Wachsmuth auf die Welt.

...weiterlesen

Jürgen Kaack 12.11.2017, 11.37 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Maskenball in Westerland um 1952

Maskenball - nicht Karneval - im Westerland der Anfang 1950er Jahre. Vollverschleierung war damals offensichtlich kein Problem. Interessant ist, dass die Europa-Armee ganz offensichtlich keine Erfindung des französichen Präsidenten ist, sondern als Idee zumindest von einigen Westerländern propagiert wurde.

Von den abgelichteten Personen erkenne ich nur Lisa und Hans Krull. Auch bin ich mir nicht sicher, wo in Westerland diese Feier stattfand. Die meisten sehen jedenfalls ganz fröhlich aus.
...weiterlesen

Jürgen Kaack 11.11.2017, 14.41 | (0/0) Kommentare | TB | PL

2017
<<< Dezember >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
    010203
04050607080910
11121314151617
18192021222324
25262728293031

Einträge ges.: 794
ø pro Tag: 0,2
Kommentare: 50
ø pro Eintrag: 0,1
Online seit dem: 19.05.2006
in Tagen: 4228
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3